beratung_header


Therapie und Beratung


Psychotherapie ist die Behandlung von Erkrankungen im seelischen Bereich. Sie bietet Hilfe bei psychischen Erkrankungen wie z. B.

Depressionen
Angsterkrankungen
Zwangserkrankungen
Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge-Eating-Störung)
Psychosomatischen Erkrankungen
Persönlichkeitsstörungen und
Suchterkrankungen.

Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftliche und von den Krankenkassen anerkannte Form der Psychotherapie, die viele verschiedene Behandlungsmethoden beinhaltet (z. B. Kognitive Therapie, Konfrontationstherapie).

Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass das den psychischen Erkrankungen zugrunde liegende Verhalten, Denken und Fühlen erlernt worden ist und somit auch wieder verlernt und verändert werden kann.

Nach der Entwicklung eines Erklärungsmodells für die aktuelle Problematik (Wie ist sie entstanden? Wie wird sie aufrechterhalten?) werden individuelle Behandlungsstrategien ausgewählt, um aktiv die problematischen Verhaltens- und Erlebensweisen bzw. Denkmuster zu verändern und somit einen Ausstieg aus der Symptomatik zu erreichen. Verhaltenstherapie verlangt ein ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, das Ihnen ein besseres Selbstmanagement ermöglicht, also Hilfe zur Selbsthilfe bietet.


Wer zahlt eine Psychotherapie?

Wenn Sie privatversichert oder beihilfeberechtigt sind, werden die Kosten problemlos erstattet.

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, werden die Kosten für eine Psychotherapie bei mir von Ihrer Krankenkasse u. U. im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens übernommen. Ich bin gerne bereit, Ihnen die Vorgehensweise genau zu erklären und Ihnen bei der Verhandlung mit Ihrer Kasse zu helfen.

Eine psychologische Beratung oder Paartherapie müssen Sie selbst bezahlen.

Hier finden Sie weitere Antworten auf häufige Fragen:

http://www.pknds.de/62.0.html#c245
http://www.palverlag.de/Psychotherapie.html


.

Therapie und Beratung

Psychotherapie ist die Behandlung von Erkrankungen im seelischen Bereich.
Sie bietet Hilfe bei psychischen Erkrankungen wie z. B.

• Depressionen
• Angsterkrankungen
• Zwangserkrankungen
• Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge-Eating-Störung)
• Psychosomatischen Erkrankungen
• Persönlichkeitsstörungen und
• Suchterkrankungen.

Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftliche und von den Krankenkassen anerkannte Form der Psychotherapie, die viele verschiedene Behandlungsmethoden beinhaltet (z. B. Kognitive Therapie, Konfrontationstherapie).
Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass das den psychischen Erkrankungen zugrunde liegende Verhalten, Denken und Fühlen erlernt worden ist und somit auch wieder verlernt und verändert werden kann.
Nach der Entwicklung eines Erklärungsmodells für die aktuelle Problematik (Wie ist sie entstanden? Wie wird sie aufrechterhalten?) werden individuelle Behandlungsstrategien ausgewählt, um aktiv die problematischen Verhaltens- und Erlebensweisen bzw. Denkmuster zu verändern und somit einen Ausstieg aus der Symptomatik zu erreichen. Verhaltenstherapie verlangt ein ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, das Ihnen ein besseres Selbstmanagement ermöglicht, also Hilfe zur Selbsthilfe bietet.

Wer zahlt eine Psychotherapie?
Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, werden die Kosten für eine Psychotherapie bei mir von Ihrer Krankenkasse u. U. im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens übernommen. Ich bin gerne bereit, Ihnen die Vorgehensweise genau zu erklären und Ihnen bei der Verhandlung mit Ihrer Kasse zu helfen.

Hier finden Sie weitere Antworten auf häufige Fragen: http://www.pknds.de/62.0.html#c245
http://www.palverlag.de/Psychotherapie.html


Eine psychologische Beratung oder Paartherapie müssen Sie selbst bezahlen, die Kosten betragen 60,- EUR/60 Minuten.

Rubrik „Termine“
Sie möchten einen Termin?

Termine vereinbare ich mit Ihnen nach vorheriger telefonischer Absprache. Sie können mir aber auch eine E-Mail schicken.

Telefonisch persönlich erreichbar bin ich in der Regel montags – freitags zwischen 13:00 und 14:00 Uhr. Sie können mir, ohne dass Sie jemand hört, auch eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen, ich rufe Sie dann so bald wie möglich zurück.

Es gibt bei mir keine langen Wartezeiten, d. h., in der Regel können Sie bei mir innerhalb von einer Woche einen Termin bekommen.

Rubrik „Zur Person“
• Jahrgang 1966
• Geboren in Bremen
• verheiratet

1985-1992 Psychologiestudium an der Universität Bremen
09/1993 und 10/1993 Grundausbildung in Suggestivverfahren und Hypnose beim Norddeutschen Institut für Kurzzeittherapie (NIK), Bremen
1994-1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen
1999-2001 Psychologin im Niedersächsischen Landeskrankenhaus Wehnen, heute Karl-Jaspers-Klinik
1995-2003 Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung zur Verhaltenstherapeutin beim Norddeutschen Institut für Verhaltenstherapie (NIVT), Bremen
2004 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin und Eintrag ins Arztregister Oldenburg
seit 2000 ambulante Psychotherapie (Verhaltenstherapie) in eigenem Praxisraum in Oldenburg (seit 07/2000)